Schweiz Tourismus folgen

Auf zwei Rädern auf Genuss-Tour in der Schweiz

Pressemitteilung   •   Jul 30, 2018 10:15 CEST

Walliser Weinweg bei Salgesch © Valais Wallis Promotion / Fotograf Pascal Gertschen

Was gibt es Schöneres, als die lokalen Spezialitäten und die Landschaft einer Region ganz entspannt auf zwei Rädern zu entdecken? In der Schweiz können Genuss-Radler sich durch die Walliser Weinberge schlemmen, auf einer Rundtour entlang des Waadtländer Juraparks lokale Produkte kaufen, durch Bündner Dörfer radeln oder eine kulinarische E-Bike-Tour durch das Appenzellerland unternehmen.

Walliser Weinweg mit dem Velo (Wallis)

Auf der 13 Kilometer langen Teilstrecke des Walliser Weinwegs (Chemin du Vignoble) von Martigny nach Saillon liegen den Radlern die wunderbaren Weinberge und kleinen Weinbaudörfer des Wallis zu Füßen. In der Destillerie Morand in Martigny, in der Vinothek Fol’terres in Fully oder im Caveau de Saillon können die Genuss-Sportler einen Zwischenhalt einlegen und saisonale Spezialitäten kosten. Bevor es zurück nach Martigny geht, können die müden Muskeln bei einer Massage mit warmem Öl mit Aprikosen- oder Arnikaduft in den Bädern von Saillon entspannen. Fahrradreservierung und -verleih bei Wallisrollt: Preis pro Person 45 Schweizer Franken (rund 38 Euro), zuzüglich Kosten für Verzehr bei den Zwischenhalten. Optional Massage im Thermalbad von Saillon ab 109 Schweizer Franken (rund 93 Euro). cheminduvignoble.ch/de/le-cheminwallisrollt.ch

Kulinarik-Tour durch fünf Bündner Dörfer (Graubünden)

Auf dieser Rundtour mit dem Velo oder E-Bike können die Besucher die Weinbaudörfer zwischen Chur und Landquart erkunden. Auf dem Rückweg geht es auf der Rhein-Route zurück in die Alpenstadt. Unterwegs genießen die Radler Vorspeise und Hauptgang in zwei verschiedenen Restaurants – und zum Abschluss gibt es ein feines Dessert inmitten der malerischen Altstadt von Chur. Start der Genuss-Tour ist der Bahnhof Chur. Von dort geht es über Fürstenwald, Trimmis, Zizers, Igis und Landquart zurück nach Chur. Die Tour inklusive Essen dauert rund fünf bis sechs Stunden. Die Kosten pro Person für das 3-Gang-Menü betragen 60 Schweizer Franken (circa 51 Euro). Fahrräder können bei Rent a Bike am Bahnhof Chur gemietet werden. https://chur.graubuenden.ch/dewww.rentabike.ch

Kulinarische E-Bike-Tour (Ostschweiz)

„Esse, luege, fahre, gnüsse“ ist das Motto dieser 47 Kilometer langen E-Bike-Tour. Sie bietet neben der Appenzeller Gastfreundschaft feine Spezialitäten, kulturelle Höhepunkte und einzigartige Aussichten über die typische Appenzeller Hügellandschaft. Die Tour führt von Appenzell nach Eggerstanden, wo das Landgasthaus Neues Bild die erste Möglichkeit zur Einkehr bietet. Die Strecke führt bergauf nach Meistersrüte zum Landgasthof Sammelplatz. Nun geht es den Wiesen entlang nach Schlatt. Auf der Gartenterrasse des Gasthauses Bären bestaunen die Radler die imposante Aussicht auf den Alpstein. In der Schaukäserei Stein können sie einen Blick ins große „Käsekessi“ und die meterhohen Türme von gelagerten Appenzellerkäse-Laiben werfen. Weiter geht es über Hundwil nach Urnäsch, wo die Radler im Hotel Krone kulinarisch verwöhnt werden. In Jakobsbad bietet die Luftseilbahn Kronberg eine perfekte Verschnaufpause mit einem herrlichen Panorama. Das letzte Teilstück führt nach Gonten zum Gasthaus Bad Gonten. Zurück in Appenzell können die Radler den Tag auf der Gartenterrasse des Romantik-Hotels Säntis ausklingen lassen. Kosten pro Person: 100 Schweizer Franken (rund 85 Euro). Darin inkludiert sind ein Tag E-Bike-Miete mit Helm, Appenzeller Bärli-Biber und Appenzeller Wasserflasche für unterwegs sowie ein 4-Gang-Menü (Tagessuppe, gemischter Salat, Appenzeller Steak mit Beilagen oder Veggi-Teller, Biberfladen-Parfait). www.appenzell.ch

Kulinarische Radtour am Jurafuß (Genferseegebiet)

Diese 26 Kilometer lange, leicht zu fahrende kulinarische Rundtour am Jurafuß ist genau das Richtige für Feinschmecker: In jedem Dorf anhalten und köstliche Regionalprodukte des Waadtländer Juraparks probieren. Bereits am Start in Bière können die Genuss-Radler in der Metzgerei Ledermann frische Wurstwaren einkaufen. Die Schaukäserei von Montricher bietet ihren Besuchern eine interaktive Ausstellung, die auch für Kinder geeignet ist. Im dazugehörigen Laden gibt es neben feinen Käse- und Milchprodukten auch weitere lokale Spezialitäten wie Weine, Honig und köstliche Konfitüren. In L'Isle sollten sich die Genuss-Radler das Schloss im Stil des französischen Klassizismus nicht entgehen lassen. Und westlich des Ortes wartet am Fuße des Juras ein Picknickplatz in der Nähe einer der Venoge-Quellen. In der Epicerie von Ballens kann das Picknick mit frischem Brot komplettiert werden, bevor die Radler mit gut gefülltem Magen wieder zurück nach Bière zurückkehren. www.myswitzerland.com

Weitere Informationen zum Urlaub in der Schweiz gibt es im Internet unter MySwitzerland.com, der E-Mail-Adresse info@MySwitzerland.com oder unter der kostenfreien Rufnummer von Schweiz Tourismus mit persönlicher Beratung 00800 100 200 30.

Informationen an die Medien

Weitere Bilder zur touristischen Schweiz stellen wir Ihnen auf www.Swiss-Image.ch zur Verfügung.

Angehängte Dateien

Word-Dokument